Gesellschaft
Beruf/EDV
Sprachen
Gesundheit
Kultur
Grundbildung
Deutsch
Vorträge

Teilnahmebedingungen

Anmeldung:

Bitte immer schriftlich! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung: Anmeldung über unsere Website, Anmeldung per E-Mail, Anmeldung per Anmeldeformular, Anmeldung per Weitermeldeliste, Anmeldung per Fax.

Sie erhalten keine Anmeldebestätigung (Ausnahme Bildungsurlaubskurse). Wir informieren Sie nur, wenn der Kurs ausgebucht ist und Sie auf der Warteliste stehen oder der Kurs ausfallen muss.

Gebühren:

Die Anmeldung verpflichtet zur unaufgeforderten Zahlung der Teilnahmegebühr bis spätestens eine Woche vor Kursbeginn durch Überweisung auf BIC NOLADE21WED, IBAN DE49221517300000032050 oder durch SEPA-Basislastschriftmandat , das Sie der VHS mit der Anmeldung erteilen können. Sofern Sie uns ein SEPA-Basislastschriftmandat erteilt haben, buchen wir die Kursgebühr von Ihrem Konto ab. Der Abbuchungstermin wird Ihnen vorher mitgeteilt.

Bei unangemeldeter Teilnahme an einer Veranstaltung entsteht die Gebührenschuld bereits mit der ersten Teilnahme. 

Die Gebühren richten sich nach der Satzung der Stadt Wedel über die Erhebung von Gebühren für die Volkshochschule Wedel und setzen sich aus einer einheitlichen Grundgebühr sowie einer Zusatzgebühr zusammen.

Ermäßigung:

Ermäßigungen auf die Zusatzgebühr werden gewährt

•  für EmpfängerInnen von Leistungen nach dem SGB III (ehem. Arbeitslosengeld) sowie deren Ehegatten/innen und Kinder ohne eigenes Einkommen, Jugendliche unter 18 Jahren, SchülerInnen, StudentInnen, Auszubildende bei Vorlage eines geeigneten Nachweises auf 56%.

•  für EmpfängerInnen von Leistungen nach dem SGB II (ehem. Arbeitslosenhilfe), SGB XII (Sozialhilfe) und dem Asylbewerberleistungsgesetz sowie deren Ehegatten/innen und Kinder ohne eigenes Einkommen bei Vorlage eines geeigneten Nachweises auf 9%.

Die entsprechenden Nachweise sind mit der Anmeldung vorzulegen. Eine nachträgliche Ermäßigung ist nicht möglich. In bestimmten Angebotsbereichen wird keine bzw. nur die erste Ermäßigungsstufe gewährt. 

Mindestteilnehmenden-Zahl:

Jeder Kurs benötigt zur Durchführung eine Mindestzahl von Teilnehmenden. Wird diese nicht erreicht, kann auf Antrag der Teilnehmenden die Differenz zu den erforderlichen Gebühreneinnahmen durch Reduzierung der Unterrichtsstunden bei gleichzeitig unveränderter Kursgebühr oder durch eine Umlage von den Teilnehmenden ausgeglichen werden.  

Abmeldung/Erstattungen:

Eine Abmeldung vom Kurs muss der Volkshochschule spätestens eine Woche, bei Bildungsurlauben spätestens vier Wochen vor Kursbeginn schriftlich vorliegen. Abmeldungen beim Kursleitenden sind unwirksam! Bei nicht fristgerechter Abmeldung vor Kursbeginn sind 50 % der Benutzungsgebühren und die volle Grundgebühr zu zahlen. Erfolgt die Abmeldung danach oder gar nicht, ist die volle Kursgebühr fällig sowie die ggf. anfallenden Zusatzkosten für Lebensmittel. Bereits entstandene Gebührenschulden werden anteilig erstattet, wenn der/die Teilnehmer/in vorzeitig seine/ihre Abmeldung wegen eines nach dem Beginn des Kurses entstandenen wichtigen Grundes schriftlich erklärt. Ein wichtiger Grund ist in der Regel gegeben, wenn der/die Teilnehmerin wegen vom Arzt attestierter Krankheit, Wohnortwechsel, schwerwiegender familiärer Veränderungen u.ä. ausfällt. Das gesetzl. Widerrufsrecht bei Fernabsatzgeschäften wird durch o.g. Regelungen nicht berührt.

Rückerstattungen werden von der VHS unaufgefordert vorgenommen, erfolgen wegen der Widerspruchsfrist jedoch nicht vor Ablauf von sechs Wochen nach der Abbuchung. Rücklastschriftgebühren wegen Widerspruchs gehen zu Ihren Lasten.

Haftung:

Die VHS haftet nicht für Personen- oder Sachschäden und für Diebstähle während Ihrer Veranstaltung. Das gilt auch für gelagerte Arbeiten und Materialien, Werkzeuge u. ä. Programm- und Raumplanänderungen sowie Irrtümer bleiben vorbehalten.

Widerrufsbelehrung (Dienstleistung):

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

VHS Wedel
ABC-Straße 3
22880 Wedel

Fax 04103 915444
E-Mail:
info@vhs.wedel.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, dass Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistung während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Mai 2016